+43 3858 2122 ff.wartberg@aon.at

30. August 2022

Bundesbewerb 2022 in St. Pölten

Drei Tage lang stand St. Pölten ganz im Zeichen der Feuerwehr. Exakt 347 Bewerbsgruppen mit über 3.000 Mitgliedern aus ganz Österreich sowie aus Bayern und Südtirol haben am 27. August in St. Pölten das Stadion zum Kochen gebracht. Sie haben im Rahmen des 13. Bundesfeuerwehrleistungsbewerbs und des 1. NV-Bundes-Fire Cups um den Titel der schnellsten Feuerwehr gekämpft.

Darunter auch die Bewerbsgruppe der Feuerwehr Wartberg. Sie konnte sich in den Klassen Bronze A und Silber A qualifizieren. Unterstützt von einer großen Anzahl an Fans, darunter auch unser Herr BGM Jochen Jance, konnten folgende Ergebnisse erreicht werden:

Bronze A 37,0 Sek. + 30 Sek. (Fehler) 54,12 Sek. im Staffellauf

Silber A 41,62 Sek. + 5 Sek. (Fehler) 54,09 Sek. im Staffellauf

Somit konnte in der Klasse Bronze nur der 133. Rang und in Silber der hervorragende 44. Rang erreicht werden. Im Anschluss an den Silber Bewerb wurde den Mitglieder der Bewerbsgruppe ,für ihre erbrachten Leistung  in den letzten 11. Jahren, mit dem Verdienstzeichen der 3. Stufe des LFV ausgezeichnet. Die Auszeichnungen wurden von unserem Landesfeuerwehrkommandanten LBD Reinhard Leichtfried und unserem Bereichsfeuerwehrkommando LFR Rudolf Schober und BR Johann Eder-Schützenhofer überreicht. Auch seitens der Marktgemeinde Sankt Barbara wurde der Bewerbsgruppe durch Bürgermeister Jochen Jance gratuliert und ein kleines Geschenk überreicht.

Weiters gratulieren wir auch unseren Kameradinnen und Kameraden aus Fressnitz zu ihren Leistungen beim Bundesbewerb ins St. Pölten.

4. Rang Damen Freßnitz „Bronze“ 40.48 Sek. fehlerfrei und 62,72 Sek. im Staffellauf.

66. Rang Burschen Freßnitz „Silber“ 42,19 Sek. + 10 Sek. (Fehler) 54,79 Sek. im Staffellauf

Blog Kategorien

Blog Archiv